Archiv für Mai 2010

500 Klicks

31. Mai 2010

Ich bin ja ganz stolz darauf das mein Zähler endlich die 500 Marke durchbrochen hat. Leider bin ich mit der Seitenbetreuung meiner Referenzobjekte sehr beschäftigt, so dass ich hier nur wenig posten kann. Eine weitere Internetseite ist auch wieder im Aufbau. Infos dazu folgen hier demnächst.

Bin derzeit bei die Nextgen Gallery einzubauen. Die finde ich einfach unschlagbar.

Meine Projektarbeit zur Suchmaschinenoptimierung an einem Onlineshop wird auch noch veröffentlicht.

Goodgame Farmer Tips und Tricks

28. Mai 2010

Da Bekannte das Spiel Goodgame Farmer spielen, habe ich hier eine kleine Zusammenstellung aller Früchte, Blumen, Bäume und Tiere die man anbauen kann erstellt. Dazu habe ich gleich berechnet welche Dinge den größten Ertrag gerechnet auf die Zeit erbringen. Das ist zwar nicht unbedingt über das Vorranschreiten wichtig da man zusätzlich auch noch Gold benötigt, welches man leider nur über die Auszeichnungen bekommt. Aber Geld ist halt trotzdem wichtig, nur nicht alles…

Ich habe bewußt keine bestimmte Anbaudinge hervorgehoben, damit ihr euch selbst anschaut welche Produkte euch am besten gefallen. Also schaut euch an ob es sich lohnt zu düngen, ob es sich lohnt pflügen zu lassen etc. Alles ganz exakt berechnet.

Jeder verfolgt verschiedene Strategien. Der Eine möchte schnell Erfahrung, der Nächste schnell mehr Geld. Schaut hier rein und ihr seht wie ihr es am Besten machen könnt! Alle meine Informationen beruhen auf der alten Wiki Quelle von Goodgame Farmer, leider ist die Seite nun offline. Dort konnte man alle Daten nachlesen. Nun habe ich aber diese tolle Übersicht für euch erstellt.

(mehr …)

WordPress Kommentar-Spam blockieren

05. Mai 2010

Es gib natürlich immer sehr viele Möglichkeiten Spam zu verhindern oder auch zu minimieren. Man kann verschiedene Filter einsetzen, doch bringen sie den Nachteil mit sich das Diese auch noch eingerichtet werden müssen. Das ist oft zeitaufwändig und mühselig. Der Einsatz von Rechenaufgaben ist natürlich auch sehr einfach, aber auch oft von Spambots schaffbar und gibt nur wenig Spamruhe. Aber wenn man das natürlich als Captcha umsetzt, ist das fast unbesiegbar für Spam. Man hat bei hohen Seitenaufrufen aber auch mehr Serverlast, das geht dann auf die Performanz. Es gibt auch verschiedene Plugins mit Captchas für WordPress.

Ich möchte hier aber eine ganz andere einfache Methode vorstellen, die oft schon reicht um einfache Spambot Attacken zu unterbinden. Das Eingabeformular für die WordPress Kommentare ist immer gleich aufgebaut. Es besteht aus einem Feld mit Name und ID „author“, dann „email“, „url“ und das Feld „comment“. Nun kann man ein erforderliches Feld mit Name und ID in einen x-beliebigen am besten unbräuchlichen Begriff umbenennen. Denn so haben es Spambots schon schwerer bei euch zu kommentieren.

(mehr …)